Hundehaltung


Ein Hund kostet Geld

Ein Hund ist nicht billig. Er braucht Dinge wie:

Tierarztbesuche sind auch nicht gerade billig und erst recht nicht wenn der Hund mal richtig krank ist, das sollte sich immer vor Augen halten. Für mich persönlich gibt es keine Entschuldigung dafür, dass ein Tier aus Geldgründen eingeschläfert wird!

Hinzu kommen jährlich noch Haftpflichtversicherung und Steuern. Ich zahle jährlich ca. 200 € an Versicherung und 343,68 € an Steuern im Jahr für zwei Hunde. Das sind zusammen 543,68 €.

Steuersatz für die Hundesteuer der Stadt Essen:

141,12 € für einen Hund
171,84 € für zwei Hunde, je Hund
202,44 € für drei Hunde, je Hund
846,72 € für einen "gefährlichen" Hund

Die Hundesteuer für einen gefährlichen Hund kann gegebenenfalls auf 282,24 € ermäßigt werden. Lest dazu bitte § 2 der Hundesteuersatzung:

http://www.essen.de/Deutsch/Rathaus/Aemter/Ordner_15/Satzungen/SR9.02neu.pdf

Stand: 28. Oktober 2007

Man sollte sich vorher gut überlegen ob man das Geld aufbringen kann.

Hinzu kommt, dass ein Hund sich aus diversen Gründen mal zu einem Problemhund entwickeln könnte und dann den Besuch einer Hundeschule erfordert, das kostet auch Geld. Weiterbildung in Form von Seminaren, Literatur, etc. kostet auch Geld.

 

Ein Hund kostet Zeit

Dazu fällt mir spontan dies hier ein:

Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles, was er hat!
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.

Roger Andrew Caras

 

Ein Hund wird alt und bedeutet auch Verantwortung und Verzicht

 

Die Landeshundeverordnung NRW

http://www.munlv.nrw.de/verbraucherschutz/tierhaltung/hunde/hundegesetz/index.php

 

Sachkundenachweis NRW

Für bestimmte Rassen wird verlangt einen Sachkundenachweis abzulegen:

http://www.stadt-koeln.de/imperia/md/content/pdfdateien/tierehunde/13.pdf

 

Anmeldung eines Hundes

Alle Hunde müssen bei der zuständigen Stadt angemeldet werden. Bestimmte Rassen müssen zusätzlich beim Ordnungsamt angemeldet werden.

 

§ § §

Georgia Laios 28. Oktober 2007©


nach oben zurück Hunde Home