Der Königspython

Python regius


 

Herkunft

Nur im Nordosten von Australien zu finden, in einem kleinem Gebiet im Bundesstaat Queensland. Lebt im Hochland, als auch in Küstengebieten.

 

Größe

Der Dschungel-Teppichpython wird nur ca. 1,20 m groß im Gegensatz zum normalen Teppichpython (Morelia spilota variegata), der durchschnittlich 2,50 m wird.

 

Farbe

Intensiv schwarz-gelb gemustert, wunderschöne Tiere.

 

Terrarium

Das Terrarium, für zwei Tiere unter zwei Metern, muss mindestens 120 cm lang, 50 cm breit und 80 cm hoch sein.

Es sollte viele Klettermöglichkeiten bieten, da der Teppichpython eine Baumschlange ist. Meine hält sich fast nur auf Ästen auf.

 

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Im Sommer

Temperatur

Luftfeuchtigkeit

28 - 32° bei Tag 60 - 70% bei Tag
23 - 26° bei Nacht ca. 75° bei Nacht

Im Winter

Temperatur

Luftfeuchtigkeit

26 - 31° bei Tag 60 - 65% bei Tag
23 - 25°   bei Nacht ca. 70% bei Nacht

Keine Winterruhe

 

Beleuchtung

Im Sommer

12 – 14 Stunden

Im Winter

8 – 10 Stunden

 

Fütterung

Am Anfang alle 10 – 14 Tage kleine Mäuse und später alle drei Wochen kleine oder mittlere Ratten.

Man muss im ersten Jahr sehr Aufpassen, dass man nicht zu viel füttert, es kann zu Verfettung und Missbildungen im Knochenbau kommen! Das Wachstum der Knochen kommt mit dem Wachstum der Schlange nicht so schnell mit!

 

Geburt

Der Teppichpython ist wie alle Pythonarten eierlegend. Die Gelege könne zwischen 5 und 50 Eiern variieren.

Die Brutzeit beträgt ca. 55 – 60 Tage. Die Jungtiere sind durchschnittlich 40 cm lang.

 

Verhalten

Es heißt, dass der Dschungel-Teppichpython etwas aggressiver ist, als der normale Teppichpython. Meine persönliche Erfahrung mit meinem Bucho ist, dass er keineswegs aggressiv ist, aber das dürfte wohl auch eher die Ausnahme sein. Genau wie bei meiner Vielzitzenmaus, die sehr zutraulich ist.

Sie sollen auch schlecht ans Fressen zu gewöhnen sein, dies kann ich in meinem Fall auch nicht bestätigen, meiner ist ein sehr guter Fresser, aber wie gesagt: „Ausnahmen bestätigen die Regel“

Georgia Laios 31. Oktober 2007©


nach oben    zurück Schlangen      Home